Logo

Therapie
handwerkliche Tätigkeiten:

Gartenarbeiten

Gartenarbeiten

"Der Garten als soziale Drehscheibe"


Garten und Gartenarbeit ist Kommunikation im Sinne der Natur.
Egal, ob beim schweißtreibenden Umgraben, beim akribischen Setzen der Blumenzwiebeln oder im vergeblichen Kampf gegen das Unkraut: Wer einen Garten hat, der weiß, wie entspannend das sein kann. Ein willkommener Ausgleich zum Stress des Alltags, und sei es auch nur, indem man am Freitagnachmittag den Rasenmäher anschmeißt, um die während der Woche angesammelten Aggressionen abzubauen. Doch Gartenarbeit kann mehr. Sie kann nämlich auch Menschen mit psychischen Störungen wie Ängsten, Depressionen und Alzheimer dabei helfen, ihr Leben besser in den Griff zu bekommen.
Vor allem hilft ihnen die Gartentherapie dabei, Gespräche zu anderen aufzubauen und sich im Umfeld der schönen Düfte und Blumen generell wohler zu fühlen, ruhiger zu werden und besser zu schlafen.
Wir, im Bereich der Arbeitstherapie, möchten gern die Arbeitsstrecke "Garten" auch Ihnen anbieten.

Für wen? Psychisch erkrankte oder belastete Menschen die gern an der frischen Luft mit anderen Menschen Gartenarbeiten erledigen wollen.

Wann?

  • Dienstag und Mittwoch, jeweils 8:00-9:30 Uhr und 10:00 - 11:30 Uhr

    Bei wem? Frau Gruhn und Herr Schmidt

    Voraussetzung? Verordnung für Ergotherapie, ggf. Zuzahlung.

    Bitte telefonische oder Email-Anmeldung

    Kleiner Einblick in den Garten



"Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten."
Rabindranath Tagore

Impressum / Datenschutz